ÖH lädt zu akademischer Fragestunde mit Beatrix Karl | Wien 04.03.2010

© Martin Juen

Eine ausführliche fotografische Dokumentation hier.

Die ÖH hat zu einer „Akademischen Fragestunde“ mit der Bildungsministerin eingeladen. Als ich beim Semperdepot eintreffe traue ich meinen Augen nicht, stehen doch einige Polizisten beim Eingang. Im Gang stehen Sicherheitskräfte (anscheinend vom Semperdepot). Die nächste Überraschung: ein Großaufgebot von Fotografen und TV-Teams.

Die Ministerin selbst kommt mit zwei Bodyguards und Ihrem Pressesprecher. – Offensichtlich haben einige Aussage der Ministerin (Vergleich Oper und Universität – irgendwann ist die Opfer voll und so ist es eben auch bei Universität) sowie ein Interview in der Zeitschrift „News“ das Klima angeheizt.

„Beatrix Karl zeigt ihr wahres Gesicht“ meint die ÖH Wien in einer Presseaussendung, „Ministerin Karl lässt Maske fallen“ läßt die GRAS wissen, der VSSTÖ erteilt den Zugangsbeschränkuen der Ministerin eine Absage und der Abgeordnete Kurt Grünewald der Grünen kritisiert die Ministerin unter „Karl will an Unis und Fachschulen „Der Bettelstudent“ spielen“.

Dementsprechend aufgeheizt ist die Stimmung im Saal, es gibt mehrere Zwischenrufe und auf einige Aussagen Karls folgt ein Konzert von Buh-Rufen.

Nach der Diskussion verläßt die Ministerin blitzartig den Saal, gibt zwar dem ORF noch ein Interview hinter vorschlossenen Türen, ein Kollege von Radio Orange wartet umsonst.

Ein Kommentar zu der Veranstaltung findet sich im „Standart“, und der „Kurier“ kritisiert die ÖVP unter dem Titel „Sperrgebiet Uni“.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ÖVP, Foto, Gesellschaft, Innenpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s