Augartenspitz – Wollt ihr den totalen Staub? | Wien 15.07.2010

Wie richtig gestern richtig vermutet – auf die Anrainer und damit auch auf das Filmarchiv kommen staubige Zeitenkaum Rücksicht auf Anrainer zu. Die von der WSK-Errichtungsgesellschaft nimmt bez. Staubentwicklung – darunter auch das Filmarchiv – kaum Rücksicht. An einem extrem heißen Tag werden die ersten Aushubarbeitem  am Augartenspitz durchgeführt.

 © Martin Juen

Juristisch betrachtet: die Sängerknaben dürfen bauen – alles notwendigen Dokumente sind vorhanden. Seit heute befinden sich eine Aushänge am Pförtnerhäuschen. Darunter auch die Baubeginnsanzeige. Durchfühende Firma, hier gibts eine Überraschung, nicht die Firma HAZET, die schon sehr präsent war, sondern die Fa. Waizenauer und Ing. Schummer Ges.m.b.H. & Co. KG. Allerdings prüft der VfgH gerade die des Verfahrens und es besteht die Möglichkeit, daß Bescheide als rechtswidrig erkannt und damit aufgehoben werden. Die Sängerknaben bewegen sich auf dünnem Eis.

 © Martin Juen

Was der Österreichische Journalisten Club dem ÖWD, der nun als Sicherheisdienst fungiert, mitteilen wird wenn er erfährt, daß heute ein Mitarbeiter anscheinend versucht hat, mich mit Hilfe von Wasser einzuschüchtern, wird sich weisen. Denn ein entsprechendes email muß ich erst verfassen.

 © Martin Juen

Weitere Bilder hier.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Foto, Gesellschaft, Wien, Wien - Lokalpolitik

Eine Antwort zu “Augartenspitz – Wollt ihr den totalen Staub? | Wien 15.07.2010

  1. Pingback: Augartenspitz – „Wenn sich’s zuSpitzt! – Frühstück!“ | Wien 28.07.2010 « Martin Juen Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s