PK der „Plattform Zukunftsbudget“ | Wien 15.11.2010

Die Plattform Zukunftsbudget ist eine breites Bündnis, und besteht aus vielen unterschiedlichen Gruppierungen. Allen gemeinsam ist Sorge bzw. der Ärger über die unsozialen Sparmaßnahmen bei Kindern, Jugend und Familien. Das Büdnis stellt sich bei einer Pressekonferenz näher vor.

© Martin Juen

Als Vertreter heute bei der PK anwesend – v.l.n.r.: Theodor Saverschel (Elternverband), Jürgen Michelmayr (Österr. Gewerkschaftsbund), Sigrid Maurer (ÖH Bundesvertretung), Clemens Steindl (Katholischer Familienverband), Magdalena Schwarz (Bundesjugendvertretung), Klaus Widl (Österr. Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation)

 © Martin Juen

Die Forderungen der Plattform Zukunftsbudget in Kurzform: Kein Sparen bei der Familienbeihilfe, kein Sparen bei der Pflege, Vorrang für Investition in Bildung und Soziales.

 © Martin Juen

Um diesen Forderungen Nachdruck zu verleihen ruft das Bündnis zu einer Demonstration am 27.11.2010 / 13:00 (Treffpunkt Urania) auf.

Weitere Fotos hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ÖVP, Foto, Gesellschaft, Innenpolitik, SPÖ

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s