Archiv der Kategorie: Innenpolitik

PK Team Stronach | Wien 28.01.2014

Pressekonferenz Team Stronach. Frank Stronach gibt seinen Rückzug aus der Politik bekannt.

Die gesamte Fotostrecke ist hier zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foto, Innenpolitik, TS

Demos & Ausschreitungen um dem Akademikerball | Wien 24.01.2014

Die gesamte Fotostrecke ist hier zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktionismus, Demonstration, Foto, FPÖ, Gesellschaft, Innenpolitik, Wien

How-to: Anleitung zur ordnungemäßen Entsorgung eines FPÖ-Feuerzeuges | Wien 19.01.2014

In jedem Wahlkampf gibt es give-aways, so auch Feuerzeuge. Das Feuerzeug der FPÖ stellt Wähler und auch Nichtwähler (geben Sie’s doch zu: auch Sie haben bei allem möglichen Ständen nach Feuerzeugen gefragt) jedoch vor besondere Herausforderungen. Zumindest für jene, die es nach Gebrauch ordentlich entsorgen wollen.

 Denn dieses hat als besonderes feature eine kleine Leuchtdiode….

….die in Blau (alles andere wäre sehr erstaunlich) leuchtet, sofern man auf einen Knopf drückt.

Das wird jedoch zum Problem, sobald das Feuerzeug leer ist. Denn wie bekannt ist, wird eine Leuchtdiode mit Strom betrieben, also müssen ein paar Batterien in dem Feuerzeug eingebaut sein. Diese Knofzellen sind jedoch Sondermüll. Wer das Feuerzeug ordnungsgemäß entsorgen will, steht also vor einem Problem. Restmüll gemischt mit Sondermüll. (Für all jene, die nun einwenden, daß man das Ding ja neu befüllen könnte – richtig – aber wer befüllt ein Feuerzeg neu, dessen Feuerstein auch bald seinen Geist aufgeben wird? Eben.)

Was in jedem guten Haushalt vorhanden sein sollte: ein Set Feinwerkzeug.

Mit einem feinen Keuzschraubenzieher dreht man die Schraube an der Unterseite heraus und…

..entnimmt den Teil mit Leuchtdiode und Kopfzellen vorsichtig.

Noch einmal in Groß das Corpus Delicti. Drei Knopfzellen in Serienschaltung (LR41 – Alkali-Mangan – 1.5 Volt) und die Leuchtdiode.

Noch eine Zusammenstellung – links der Sondermüll, rechts der Restmüll.

Die Kopfzellen können bei jedem Elektrogeschäft abgegeben werden, da sie jedoch i.d.R. noch ganz gut funtionieren kann man sie, sofern die Möglichkeit besteht, in anderen Geräten weiterverwenden. Auch die Leuchtdiode funktioniert weiterhin und kann z.B. in elektronische Schaltungen eingebaut werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foto, FPÖ, Gesellschaft

Eisstockschießen mit BM Töchterle, BMiN Schmied und dem ÖH-Vorstandsteam | Perchtoldsdorf 23.01.2012

 

Weitere Fotos hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ÖVP, Foto, Gesellschaft, Innenpolitik, SPÖ

141. Nationalratssitzung der XXIV. GP – Gebärdensprache im Parlament | Wien 19.01.2012

Für alle die glauben, daß der Titel darauf hinweisen soll, daß ich im folgenden fotografisch über Politiker lustig mache – falsch gelegen.

Helene Jarmer ist Abgeordnete zum Nationalrat der Grünen seit 10.07.2009. Jarmer ist gehörlos und schafft’s auch ohne Mikokofon – eben mittels Gebärdensprache und ihrer Gebärdendolmetscherin. Passend hat sie ihre Autobiografie „Schreien nützt nichts“ genannt, dem Statz mit dem Ihre Antrittsrede im Parlament humorvoll began. Sie ist Behindertensprecherin der Grünen.

Weitere Bilder – ein Querschnitt durch die 141. Nationalratssitzung – gibt’s hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foto, Gesellschaft, Grüne, Innenpolitik, Parlament

140. Nationalratssitzung der XXIV. GP – Mogenmüdigkeit | Wien 18.01.2012

Weitere Fotos von der Nationalratssitzung hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ÖVP, Foto, Innenpolitik, Parlament

Hintergrundgespräch „Europäische Bürgerinitative“ mit Daniela Musiol (Grüne) | 09.01.2012

Mit dem Vertrag von Lissabon wird eine neue Form der Bürgerbeteiligung an der Politikgestaltung der Europäischen Union eingeführt, die Europäische Bürgerinitiative, kurz EBI. Die EBI ist das erste länderübergreifende Instrument zur Bürgerbeiteiligung weltweit. Ab dem 1. April wird es wird es möglich sein EU-weit eine Europäische Bürgerinitiative zu starten. Ab einer Anzahl von 1 Million Unterschriften muß sich die europäische Kommission damit befassen.

Erst am 6.12.2010 hat Koalition von SPÖ und ÖVP einen Gesetzesvorschlag dazu vorgelegt, sehr spät, wenn man bedenkt, daß dieser durch diverse Kommissionen und Ausschüße des österr. Parlaments muß. Bedauerlicherweise gibt es für interessierte Organisationen – vom Umweltschutz bis zum bedingsungslosen Grundeinkommen, von denen viele schon in den Startlöchern scharren, wie bei dem Gespräch klar wird – keine Informationen durch die Regierung, Daniela Musiol, Verfassungssprechin der Grünen, lädt u.a. deshalb zu einem Hintergrundgrspräch im Pallais Epstein.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Außenpolitik, Grüne, Innenpolitik, Parlament, Wien